Projektdetails

BMF2100000018
30.04.2021
-
laufend
Gutachten zur „Konsolidierung nach der Corona-Krise“ als Orientierung für die Finanzpolitik
-
95.024,50
Allgemeine Rahmenrichtlinien für die Gewährung von Förderungen aus Bundesmitteln
nein

beteiligte Personen/Organisationen

RolleLfnrName
Auftraggeber1Bundesministerium für Finanzen
Auftragnehmer1Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW Kiel)

zugeordnete Wissenschaftszweige

Wissenschaftszweige
Wirtschaftswissenschaften

Abstract deutsch

Das IfW Kiel in Kooperation mit Prof. Keuschnigg von der Universität St. Gallen hat nach ho. Ersuchen am 26. Februar 2021 ein Angebot für ein Gutachten zur „Konsolidierung nach der Corona-Krise“ als Orientierung für die Finanzpolitik übermittelt (Beilage 1). Das Ministerbüro, Herr Buchner, MSc, ersuchte um Beauftragung der Studie (Beilage 5). Das IfW Kiel und das Kompetenzzentrum WPZ zusammen mit dem Lehrstuhl für öffentliche Finanzen an der Universität St. Gallen erstellen gemeinsam ein wissenschaftliches Gutachten, das Orientierungswissen für die Gestaltung der Finanzpolitik nach der Corona-Krise schaffen soll. Durch die Corona-Krise sind die öffentlichen Haushalte in vielen Europäischen Staaten unter Druck geraten. Finanzierungsdefizite und Schuldenstände sind deutlich gestiegen. Letzteres wirft die Frage auf, wie die langfristige Schuldentragfähigkeit garantiert werden kann. Das Gutachten soll € 95.024,50 kosten. Bis Ende Juni soll eine Präsentation und Diskussion der Zwischenergebnisse erfolgen. Mitte September soll das Gutachten abgeschlossen sein. Die Überweisung von je 50 % des Gesamtbetrages soll nach Präsentation der Zwischenergebnisse und nach Endabnahme sowie Rechnungslegung erfolgen.