Projektdetails

BMF2100000017
07.07.2021
30.07.2021
beendet
Mittelfristige Prognose für die österreichische Wirtschaft 2021-2025 im Juni 2021
-
18.039,00
- keines -
nein

beteiligte Personen/Organisationen

RolleLfnrName
Auftraggeber1Bundesministerium für Finanzen
Auftragnehmer1Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

zugeordnete Wissenschaftszweige

Wissenschaftszweige
Wirtschaftswissenschaften

Abstract deutsch

Bei diesem Projekt wird außertourlich zu den Standardterminen der mittelfristigen WIFO-Prognose im März und September jeden Jahres auf Basis der vierteljährlichen Konjunkturprognose vom Juni 2021 eine zusätzliche mittelfristige Prognose für die Jahre 2021 bis 2025 erstellt. Die mittelfristige Prognose wird als modellgestützte Expertinnen-Prognose erstellt. Auf der Basis von Annahmen zur internationalen wirtschaftlichen Entwicklung auf der Grundlage des OEF Global Forecast vom Juni 2021 und Einschätzungen des WIFO-Teams für die internationale Wirtschaft und zur Wirtschaftspolitik in Österreich wird mit dem makroökonomischen Prognose- und Simulationsmodell WIFO Macromod eine bedingte Modellprognose für die Jahre 2021 bis 2025 erstellt. Für die Jahre 2021 und 2022 wird die mittelfristige Einschätzung mit der kurzfristigen Konjunkturprognose vom Juni 2021 abgeglichen. Das Modellergebnis wird in zwei Diskussionsrunden mit den WIFO-ExpertInnen aus den verschiedenen Fachbereichen und der WIFO-Leitung erörtert. Etwaige Änderungen werden modellkonsistent in das Prognoseergebnis übernommen.