Projektdetails

BMF2100000014
20.05.2021
-
laufend
Erstellung des "Consumer Confidence Barometer" als Teil des Joint EU Harmonised Programme of Business and Consumer Surveys der Europäischen Kommission - Verbraucherumfrage für die Mai 2021 - April 2022 - Grundlage für EU-weite und regionale Konjunkturprognosen
-
37.630,00
- keines -
nein

beteiligte Personen/Organisationen

RolleLfnrName
Auftraggeber1Bundesministerium für Finanzen
Auftragnehmer1IPSOS GmbH

zugeordnete Wissenschaftszweige

Wissenschaftszweige
Andere Sozialwissenschaften

Abstract deutsch

Der Consumer Confidence Barometer wird in allen EU-Mitgliedstaaten durchgeführt. Die GD ECFIN macht diesen Survey mit Kontraktfirmen in den MS, doch verlangt sie eine nationale Ko-Finanzierung in Form einer Förderung an die Kontraktfirma. Diesen Anteil teilen sich BMF und OeNB. Die Daten stellen eine unverzichtbare Grundlage für die Konjunkturprognosen der EU dar. Eine Alternative dazu besteht nicht. Dem Förderansuchen ist zu entnehmen, dass die voraussichtlichen Gesamtkosten € 150.535,85 betragen. Die OeNB und das BMF sollen mit je € 37.630,- und die Europäische Kommission mit € 75.267,92 fördern, Eigenleistung i.H.v. € 7,93. Die Förderung soll für die Kofinanzierung des "Consumer Confidence Barometer" der Europäischen Kommission dienen. Dabei handelt es sich um eine monatliche Verbraucherumfrage in Österreich. Es werden n=1.500 Personen telefonisch und online (Multi-Mode, bundesweit repräsentativ ab 15 Jahren) zur Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung befragt; einmal pro Quartal werden Zusatzfragen gestellt. Die Förderung soll je zu 50 % (je € 18.815,-) am Beginn des Projektes im Mai 2021 und nach Abschluss im April 2022, nach einer jeweiligen Anforderung, ausbezahlt werden.